ZUVERLÄSSIGKEIT UND INNERE RUHE

Noch bevor wir bei Boréal Bikes an Innovation und technischen Fortschritt denken, haben wir es auf Zuverlässigkeit und innere Ruhe abgesehen. Wir wollten Produkte herstellen auf die Du Dich jeden Tag verlassen kannst. Im Hinblick auf unseren minimalistischen Ansatz im E-Bike-Design haben wir die notwendigen Bauteile auf das Mindestmaß reduziert. So wurden externe Gehäuse für den Akku ebenso überflüssig wie die, außen am Rahmen verbaute, Verkabelung. Unsere E-Bikes sind leichter, widerstandsfähiger und – das Auge fährt schließlich mit – sehen besser aus. Mit großer Sorgfalt haben wir bewährte Technik ausgesucht und ebenso bewährte Partner bei der Entwicklung eigener Bauteile gewählt. Bei uns werden Werte großgeschrieben. Wir setzen neue Produkte und neue Technik so ein, dass sie im besten Fall Euren Lebensstil und die Gemeinschaft verbessern. Daher produzieren wir lokal und nachhaltig. Und wenn wir etwas tun, dann richtig, damit unsere Produkte ein Leben lang halten. Also: weniger Sorgen, mehr Freude.

WARTUNG UND INSTANDHALTUNG

Auch für die E-Bike-Produktion gilt: Weniger Bauteile senken automatisch die Anzahl möglicher Defekte. Wir reduzieren das Risiko zusätzlich, indem wir auf qualitativ hochwertige Einzelteile setzen. Da die Welt aber leider nicht perfekt ist, haben wir auch den unwahrscheinlichen Fall einkalkuliert, dass Dein Holoscene einmal eine Reparatur nötig hat. Es ist daher so konstruiert, dass auch ein E-Bike- oder Fahrradmechaniker in Deiner Nähe die Wartung durchführen kann. Die Einzelteile sind nach der Methode „kinderleicht“ verbaut und Ersatzteile sind ohne weiteres nachzubestellen. Der Großteil der Hersteller sitzt in den USA oder in Europa. Im Fall der Fälle kannst Du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir Dich mit genau den qualitativ hochwertigen Ersatzteilen versorgen können, denen wir vertrauen und auf die wir uns verlassen.

BOREAL BIKES’ GESCHICHTE

Der Gründer von Boréal Bikes, Louis P. Huard, ist Kanadier – „born and raised“, wie man so schön sagt. Er ist aufgewachsen in einem Land, das berühmt ist für seine Seen und Berge, aber auch berüchtigt für sein extremes Wetter und die (daraus resultierenden) tiefen Schlaglöcher seiner Straßen. Die Idee kam Louis in Deutschland, wo E-Bikes eine hohe Popularität genießen. Allerdings erkannte er schnell, dass derartig konstruierte Fahrräder in Ländern ohne gemäßigtes Klima – wie Kanada – vor großen Herausforderungen stehen würden. Mit zunehmender Kenntnis der hier gefertigten Zweiräder wuchs Louis’ Wertschätzung deutscher Handwerks- und Ingenieurskunst. So folgte der Entschluss, ein E-Bike zu konzipieren, das in Deutschland entwickelt und gebaut wird … und robust genug für ein Land wie Kanada ist.